Gabi Büttner & Silvia Nagels – Mondscheingift

Gabi Büttner & Silvia Nagels – Mondscheingift

Die Autorinnnen

Gabi Büttner, Jahrgang 1970, geboren in Nienburg im schönen Niedersachsen. Ihre Kindheit verlief normal, abgesehen von der Tatsache, dass sie die Fibel in der ersten Klasse bereits nach einem halben Schuljahr durchgelesen hatte und unbedingt mehr wollte. Mehr Geschichten, mehr Spannung, mehr Abenteuer. Schon als Kind hatte sie Fantasie im Übermaß. Daraus entstanden Geschichten, die sie aufschrieb. Dass Sie je selbst ein Buch schreiben würde, glaubte Sie hingegen nicht.
Zuerst kam auch das Leben dazwischen. Ein Haus, zwei Kinder, verschiedene Jobs, unter anderem fünfzehn Jahre im Buchhandel.
Dann aber erhoben sich ihre Protagonisten, flüsterten ihr Worte ein und zwangen sie, ihre Geschichten zu erzählen. Seitdem ist sie Schreiberin mit Leib und Seele.

Homepage

Facebook


Silvia Nagels wurde 1966 in Duisburg geboren und lebt seit 2004 mit ihrer Familie im niedersächsischen Peine. Nach dem Abitur machte sie ihr Hobby zum Beruf, wurde Köchin und arbeitete eine Zeit lang in Italien. Heute kocht sie in einem Krankenhaus in Hannover. Ihr Cosy-Krimi »Käthe ermittelt« ist eine Liebeserklärung an die Sprache und die Mentalität Norddeutschlands, zu denen sie, aufgewachsen mit den Stücken des Ohnesorg-Theaters, schon früh eine Affinität entwickelte. Mehr Informationen unter www.silvianagels.de.

 

 

Homepage

Amazon – Autorenseite

Facebook


 

Das Buch

Der Stechapfel gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Sein Gift führt zu Lähmungen, Halluzinationen … oder zum Tod.

Das müssen mehrere Kunden des Dampfershops von Jasmin Schubert erfahren, als eine Reihe von Giftanschlägen in dem Geschäft verübt wird. Richten sich die Angriffe gegen die Vaperszene, oder gegen die Besitzerin persönlich?
Gerüchte und Klatsch erschweren die Ermittlungen von Kommissar Andreas Wagner und seinem Partner Oliver Gölz. Dennoch führt sie die Spur zu Ereignissen, die sie in der Kleinstadt Peine nicht erwartet haben.

Amazon


 

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Verkaufslinks

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.